Modelagentur Fotogen: Kursteilnehmer nie enttäuscht

Die Modelagentur Fotogen verspricht jungen Frauen den Einstieg ins Modelgeschäft – dank ihren Kursen freuen sich die Teilnehmerinnen über den raschen Einstieg.

Seit Jahrzehnten werden Models ins kalte Wasser geschmissen und müssen Gratis Test Shootings absolvieren damit Sie ein Portfolio aufbauen können.So haben es Modelagenturen weltweit gehandhabt sagt Jad Hayek Inhaber der Agentur Fotogen.

Es dauert Monate, bis man ein paar anständige Fotos bekommt, da die meisten Fotografen, die Gratis Test Shootings anbieten selber noch am Beginn ihrer Karriere stehen. Auch nach den Shootings ergattern die Models, bei Castings, kaum einen anständigen Job, da sie nicht wissen wie sie sich verhalten sollen und gegenüber den Profimodels durchsetzen können.

Ende 2020 hat die Modelagentur Fotogen ein Pilotprojekt ins Leben gerufen, die Fotogen-Academy ein Projekt das seid 15 Jahren bereits in der Schublade steckt. Die Zeit war früher nicht reif dafür. Jedoch in Zeiten von Instagram und Facebook wo jeder jeden direkt kontaktieren kann sind Kunden nicht mehr ausschliesslich auf Modelagenturen angewiesen. Daher, kommen heute nur noch Kunden zur Modelagentur Fotogen, wenn sie auch bereit sind für ein Model zu bezahlen

Die Modelagentur Fotogen spielt nicht mit den Träumen der Models im Gegenteil die Fotogen-Academy bietet durch den Modelkurs/Workshop jungen Frauen den Einstieg ins Modelgeschäft. Einen fairen und vor Allem schnellen Einstieg.
Damit das auch klar ist sagt Jad Hayek müssen die Models schriftlich bestätigen, dass Sie den Fotogen-Academy Basiskurs freiwillig machen und von der Agentur Fotogen weder Versprechungen noch Garantien bekamen, wenn Sie den
Fotogen-Academy Workshop absolvieren.

Die Modelagentur Fotogen ist seit 53 Jahren eine seriöse und renommierte Modelagentur der Schweiz und ist national sowie in aller Welt bestens vernetzt bekannt und anerkannt.– Dank unseren Fotogen-Academy Kursen sind die Teilnehmerinnen niemals enttäuscht worden. Im Gegenteil innerhalb knapp einer Woche haben Sie mindestens vier Outfit Szenarien und 15-20 Fotos auf der Webseite.

Sie bekommen eine Lektion über die Do’s and Dont’s im Model Business, bekommen all ihre Fragen beantwortet und werden von einem professionellen sehr bekannten Schweizer Coach über Selbstsicherheit, Catwalk, Posing und weiteres unterrichtet. Nach einer sehr kurzen Pause geht’s es gleich zum professionellen Haar und Make-Up weiter worauf das Fotoshooting mit einem sehr bekannten Schweizer Modefotografen folgt. Dieser coacht die Models auch während dem Shooting und gibt ihnen sehr nützliche Anweisungen.

Bisher sind die Fotogen-Academy Teilnehmer begeistert. Vor allem müssen sie nicht mehr monatelang warten, um ein halbwegs gutes Portfolio zusammenzubekommen. Wenn man bedenkt wie viel Geld man in all den Monaten, hätte verdienen können. Ausserdem können sich viele Models heute nicht mehr so viele Tage von der Schule oder dem Arbeitsplatz freimachen.
Dank dem Model Kurs sind die Frauen und Männer nach kürzester Zeit auf der Agentur Website und vermittelbar. Natürlich müssen Models weitere Erfahrungen durch Shootings sammeln um besser und professioneller zu werden, aber die Basis ist bereits gelegt. Durch das Basiswissen und bestehende Fotomaterial ist es für die Booker der Agentur viel einfacher Kunden von Models zu überzeugen die gutes Material haben.

Bei der Agentur Fotogen bewerben sich über 200 Kandidaten im Monat.
Nur ein kleiner Prozentsatz von 2-3 % bekommen den Fotogen-Academy Model Kurs angeboten und sicherlich nicht angedreht. Der ist natürlich freiwillig. Diese Kurse sind eben nicht nur Schein. Die grossen Casting-Shows wie Germany’s Next Topmodel sind Unterhaltungs-Shows und mehr Schein. Kein Neues junges Model wird jemals mit dem Niveau der Fotografen arbeiten können, die in der Show mitmachen, denn das sind die Tops der internationalen Model Branche.

Geldmacherei ist es keineswegs. Die Einnahmen decken hauptsächlich die Miete der Location, Coaches, Haar & Make-Up Artisten, Fotografen, Videodreh Team sowie ca 15-20 retuschierter Aufnahmen, ab. Andere Model Schulen in der Schweiz verlangen über 2.000 Schweizer Franken für die Hälfte des Angebotes. Internationale Top Agenturen auf der ganzen Welt sehen ein, dass sie sich für ihre Models aktiver einsetzen müssen, und daher haben sehr viele Internationale Agenturen Model Akademien gegründet. Anbei ein Paar wenige Bespiele, das Netzt ist voll von Adressen in allen Mode Metropolen der Welt:
https://www.modelwerk.de/page/academy.html (Hamburg)
https://www.londonmodelacademy.co.uk/ (die Agentur von Kate Moss in London)
http://www.modelacademy.co.za/ (Süd Afrika))
https://australianacademyofmodelling.com.au/ (Australien)
https://www.mostwantedmodels.com/institute/ (München)
https://www.modelacademy.com/ (Mailand)
https://skylarmodeling.com/home (NewYork)

Frauen und Männer sind jederzeit willkommen sich bei Fotogen zu bewerben. Auf der Webseite unter www.fotogen.ch und der Rubrik „Become a Model„ stehen alle Infos zur Verfügung. Wir suchen nicht nur Junge Talente, sondern auch People und Classic Models von 35 – 60. Als Die Agentur Fotogen im Jahre 2004 als erste Modelagentur eine People und Classic Abteilung eröffnete, hagelte es nur Kritik und 10 Jahre spaeter haben alle Schweizer Agenturen eine People und Classic Abteilung. Gibt einem zum Nachdenken:

Copyright © 2019 Fotogen. All rights reserved. Site By Berlin Web Studio