Fotogen: Musical WICKED

Musical WICKED kommt erstmals in die Schweiz

Bis 31. Dezember 2017 im Theater 11 Zürich

Eine Geschichte über Freundschaft, Toleranz und Liebe.

Fotogen CEO Jad Hayek war mit Model und Bloggerin Alexandra zur Premiere des Musicals WICKED eingeladen.  Das am Broadway und West End aufgeführte Musical WICKED gehört zu den weltweit populärsten und erfolgreichsten Bühnenproduktionen aller Zeiten. WICKED zog bereits über 50 Millionen Zuschauer in 15 Ländern in seinen Bann und wurde mit über 100 internationalen Preisen ausgezeichnet.

Jad Hayek, CEO Fotogen:

«Es ist schon eine Weile her seit ich ein Musical besucht habe. Umso mehr habe ich mich über die Einladung zur WICKED Musical Premiere gefreut! So wie die Geschichten und Charakteren aus „Der Zauberer von Oz“ auf fantasievollste Weise neues Leben eingehaucht wurde hat viele Erinnerungen aus meiner Schulzeit hervorgerufen. Die Geschichte, das Ensemble, die Kostüme, das Live-Orchester und die Stimmen der Darstellenden haben mir richtig Spass auf mehr gemacht.»

Das Musical WICKED wird bis 31. Dezember 2017  in der englischsprachige Originalversion ins Theater 11 Zürich aufgeführt. Wer noch keine Tickets gesichert hat; diese sind bei Ticketcorner unter www.ticketcorner.ch/wicked erhältlich.

Fotogen Model und Bloggerin Alexandra an der WICKED Musical Premiere in Zürich

Alexandra:

«Freaks überall. Schrille Schreie. Grenzüberschreitung in grün. Wer das Musical WICKED in Zürich anschaut, muss mit dem Schlimmsten rechnen – im guten Sinne.

Ich bestaune die phantasievollen Kostüme, im Stil irgendwo zwischen Zauberer von Oz, Lady Gaga und David Bowie sowie die Leidenschaft der Darstellerinnen und Darsteller. Das Theater steht spätestens nach dem ersten Drittel des Musicals in Flammen: Das Publikum ist von der Show und den Darstellenden – die uns von der Bühne aus grosszügig mit Emotionen beschenken – vollkommen verzaubert.

WICKED erzählt nur auf den ersten Blick die Geschichte eines Mädchens, das gehänselt und ausgegrenzt wird, weil ihre Haut grün leuchtet. Früh wird klar, dass das Mädchen ihr ungewöhnliches Aussehen dem Zauber eines Magiers zu verdanken hat. Die zentralen Themen des WICKED Musicals sind wahre Freundschaft, Liebe, Ehrlichkeit mit der Botschaft Akzeptiere dich so wie du bist. Liebe ist gütig. Freundschaft urteilt nicht. Du bist genug. Es ist schön anders zu sein. Das hat mir WICKED ins Gedächtnis gerufen.

Ich war von der Geschichte sehr berührt. Unsere Gesellschaft gibt uns häufig das Gefühl nicht genug zu sein. Nicht schön, klug, charmant, humorvoll oder schlank genug. WICKED hat mir wieder bewusst gemacht, wie wichtig es ist, sich seine Einzigartigkeit zu bewahren.

Danke für die Magie, WICKED Zürich!»

Basierend auf der erfolgreichen Erzählung von Gregory Maguire, in welcher den von L. Frank Baum erdachten Geschichten und Charakteren aus „Der Zauberer von Oz“ auf fantasievollste Weise neues Leben eingehaucht wird, erzählt WICKED die bisher verborgene Geschichte einer ungewöhnlichen aber unerschütterlichen Freundschaft zweier Mädchen, die sich erstmals als Schülerinnen der Zauberkunst an der Shiz University begegnen: Die blonde und sehr beliebte Glinda und das missverstandene grüne Mädchen namens Elphaba.

Nach einer schicksalhaften Begegnung mit The Wizard (Der Zauberer) erfährt ihre Freundschaft einen Wendepunkt und die Leben der beiden Mädchen entwickeln sich in sehr unterschiedliche Richtungen. Während Glindas unermüdlicher Eifer nach Beliebtheit mit ihrer wachsenden Macht nur noch stärker wird, ist Elphaba fest dazu entschlossen, ihrer selbst und allen Wesen um sich herum treu zu bleiben, was allerdings in unerwarteten und mitunter schockierenden Konsequenzen für ihre Zukunft mündet. Ihre aussergewöhnlichen Abenteuer in Oz finden ihren Höhepunkt in der Erfüllung ihrer beiden Schicksale als Glinda The Good (Glinda Die Gute) und Wicked Witch of the West (Die Böse Hexe des Westens).

Hinter dem in Grossbritannien produzierten Musical steht ein internationales, hochkarätiges Team von rund 70 Besetzungsmitgliedern, Crewmitgliedern und Musikern, das von weiteren in der Schweiz engagierten 35 Mitwirkenden ergänzt wird.

WICKED verzaubert das Publikum mit mehr als 350 originellen, preisgekrönten Kostümen, 140 Perücken, 244 Schuhpaaren, 110 Hüten, 125 Handschuhpaaren und 30 Masken, spektakulären Bühnenarrangements, Licht- und Projektionsinstallationen, sowie einer unglaublich und wahrlich zauberhaften Kombination aus technischer Raffinesse.

Glinda The Good (Helen Woolf) in ihrem blauen “Bubble Dress”: Der Rock besteht aus 36 “Blütenblättern”, von denen jedes während drei Arbeitstagen mit Pailletten bestickt wird. Insgesamt 100’000 Pailletten sind auf das Kleid aufgenäht. Kein Wunder dass WICKED 2004 den Tony Award für das beste Kostümdesign gewann.

Original-Skizze von Glindas “Bubble Dress” – die Kostüme im Musical wurden von Susan Hilferty entworfen.

Follow us on Instagram

WICKED Musical Zürich: @musical.ch

Fotogen: @fotogenmodels

 

Follow us on Facebook:

WICKED Musical Zürich: @musical.ch

Fotogen: @fotogenmodels

Bühnenfotos: (c) Matt Crockett

Das Musical WICKED wird bis 31. Dezember 2017  in der englischsprachige Originalversion ins Theater 11 Zürich aufgeführt. Wer noch keine Tickets gesichert hat; diese sind bei Ticketcorner unter www.ticketcorner.ch/wicked erhältlich.

Fotogen Model Alexandra ist ab der Schweiz buchbar.

Tags:

Category

Copyright © 2014 Fotogen. All rights reserved. Site By Berlin Web Studio
X